Author Archives: Andrea Kuchenbuch

Nothilfe für Haiti: SI-Club Bonn spendet 1.362 Euro für die Schule Ste. Thérèse

Anfang Oktober richtete der Hurrikan Matthew schwere Schäden auf Haiti an. 80 % der Hütten, Häuser und Kirchen sind zerstört. Hunger, Wassernot und Cholera bedrohen die Menschen. Besonders betroffen ist davon die Ortschaft Jérémie. Hier unterstützt unser Club seit einigen Jahren die Montessori Schule Ste Thérèse, und so entschlossen wir uns spontan, auch jetzt zu helfen: Die Schülerinnen und Schüler sollen nach der Naturkatastrophe möglichst schnell wieder einen normalen Schulalltag erleben. Unsere Clubschwester Bettina Burkart machte im Dezember den Anfang

ChariTEA – Genussparty in der Confiserie Coppeneur für den guten Zweck

Erstmalig veranstaltet der SI-Club Bonn einen ChariTEA. Hausgemachte Köstlichkeiten, eine Einführung in die Confiserie Coppeneur, a cappella Musik mit „Nan’s Angel“ – und das alles für den guten Zweck. Der Erlös fließt in unsere lokalen und internationalen Projekte zur Unterstützung von Mädchen und Frauen. 12. März 2017 um 15:00 Uhr Confiserie Coppeneuer, Gewerbepark Dachsberg 1, 53604 Bad Honnef Eintrittspreis: 35,00 €/p.P. Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch Überweisung bis zum 6. März 2017 auf unser Club-Konto: Soroptimist International Club Bonn IBN: DE98 3705 0198 1931 6684 85

„Pfandraising“: SI-Club Bonn sammelt Pfandflaschen für den guten Zweck

Bonn, 07.01.2017: Am ersten Samstag nach Silvester sammelte der Soroptimist-Club Bonn Pfandflaschen für den guten Zweck. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr erbaten Bonner Soroptimistinnen leere Flaschen im Eingangsbereich des Frischecenters Edeka Mohr, Bornheimer Straße 162. Das Ziel: Fundraising für eine Schule in der Krisenregion Haiti. Anfang Oktober 2016 hat Hurrikan Matthew eine Spur der Verwüstung auf Haiti und insbesondere in der Ortschaft Jérémie hinterlassen. Die Schule Ste. Thérèse blieb zwar als erdbebenverstärkter Zementbau stehen, muss jedoch repariert

Save the date: ChariTEA – die Genussparty in der Confiserie Coppeneur

Erstmalig veranstaltet der SI-Club Bonn einen ChariTEA. Hausgemachte Köstlichkeiten, eine Einführung in die Confiserie Coppeneur, Musik – und das alles für den guten Zweck. Der Erlös fließt in unsere lokalen und internationalen Projekte zur Unterstützung von Mädchen und Frauen. Save the date! 12.03.2017 um 15:00 Uhr Confiserie Coppeneuer, Gewerbepark Dachsberg 1, 53604 Bad Honnef Eintrittspreis: 35,00 €/p.P. Reservierung unter veranstaltung@si-club-bonn.de. Eine detaillierte Einladung mit Anmeldemöglichkeit folgt Anfang 2017.

Kostbare Talente

In diesem Jahr stand die Weihnachtsfeier des SI-Club Bonn unter dem Motto „Mein Talent für Dich“. Jede Clubschwester gab eines ihrer Talente in die Auktion und die Clubschwestern konnten dieses Talent ersteigern. Das Angebot war vielfältig, sinnvoll und erheiternd: Da gab es eine Einführung in das Synchronschwimmen, eine Stammbaumberatung, entspannende Massage, Original Schweizer Käsefondue, ein Gin-Tasting, den Excel Crashkurs und noch vieles mehr. Mit dieser tollen Aktion konnten 1.614,00 € „erbeutet“ werden, die nun in die Kasse für unseren Förderpreis fließen.

Hilfe für die Hurrikanopfer auf Haiti

Anfang Oktober hat Hurrikan Matthew eine Spur der Verwüstung auf Haiti und insbesondere in der Ortschaft Jérémie hinterlassen. 80 % der Hütten, Häuser und Kirchen sind zerstört. Es drohen Hunger, Wassernot und Cholera. Die Schule Ste. Thérèse in Jérémie blieb als erdbebenverstärkter Zementbau stehen und diente vier Wochen als Unterkunft für 206 Personen, davon mehr als 100 Kinder. Der Schulbetrieb soll nun wieder aufgenommen werden, allerdings müssen die Grundstücksmauer repariert und die Kantine überdacht werden. Es fehlen elementare Unterrichtsmaterialien für

Herzkissen Nähaktion

Bonn, 20.10.2016 – Wieder einmal trafen sich einige Mitglieder des SI-Club Bonn im Nähatelier fapilu ein, um Herzkissen für die Herzkissengruppe Bonn zu nähen. Bereits im fünften Jahr beteiligt sich der Club an dieser Aktion. Der Termin war passend gewählt, nämlich im Brustkrebsmonat Oktober. Die Kissen werden an Frauen gegeben, die eine Brustkrebs-OP hinter sich gebracht haben. Ziel ist es, mit dieser kleinen Unterstützung möglichst vielen betroffenen Frauen in Bonn Entlastung im Alltag sowie Trost und Zuversicht zu spenden. Es wurden 35 große

Förderverein Soroptimist International Bonn gegründet

Bonn, 11.10.2016 – der Förderverein Soroptimist International Bonn ist gegründet! 12 Mitglieder des SI-Club Bonn hatten sich zu der Vereinsgründung eingetroffen und der vorgeschlagenen Satzung zugestimmt. Wir freuen uns sehr, dass wir dank des Fördervereins noch intensiver Projekte unterstützen können. Das formale Prozedere wird nun eingeleitet und wir warten noch auf die Eintragung im Vereinsregister. Ab dann ist es jedem möglich, den SI-Club Bonn als Mitglied des Fördervereins zu unterstützen. Der Beitrag für die Mitgliedschaft in unserem Förderverein wird 15,00 €/p.a. betragen. Mit

Amtsübergabe an den neuen Vorstand

Bonn, 13.09.2016 – Der neue Vorstand des SI-Club Bonn ist im Amt. Die Wahlen des neuen Vorstands erfolgten bereits auf der Jahreshauptversammlung im April 2016. Nun wurde die „Staffel“ offiziell übergeben. Das neue Team: Präsidentin: Verena Münsberg Vizepräsidentinen: Ute Wenner und Stephanie Rehner Schriftführerinnen: Dr. med. Katrin Fleckenstein und Mona Hinz Schatzmeisterin: Ute Schmidt Programmdirektorin: Dr. rer. nat. Carol Verheesen Wir wünschen dem neuen Vorstand eine erfolgreiche Amtszeit!  

Bonner Clubs traten für den guten Zweck in die Pedale

Bonn, 30.07.2016. Die drei Bonner SI-Clubs – Club Bonn, Club Bonn-Siebengebirge und Club Bonn-Bad Godesberg – traten in die Pedale. Damit sind sie dem Aufruf von Soroptimist International gefolgt und haben sich am bundesweiten Aktionstag „Sorores in Fahrt“ beteiligt. Am Internationalen Tag der Freundschaft und am Welttag gegen den Menschenhandel wollten die Soroptimistinnen öffentlich auf ihre Anliegen aufmerksam machen und Spenden sammeln. Die Radtour verlief von Bonn nach Bad Honnef. Einen Zwischenstopp gab es in Remagen am Arp Museum. Hier durften die

« Older Entries Recent Entries »