Von Menschen mit Mut zum Neuanfang – Erlebte Geschichten und Lieder aus aller Welt

Benefizveranstaltung für afghanische Frauen und Mädchen

Was für ein stimmungsvoller Einzug: Stimmgewaltig und schwungvoll zog der Deutsche Welle Chor (DW-Chor) am 20. November 2021 in die Lutherkirche in Bonn ein. Und gleich schlug der Funke über zu den Gästen der vom SI-Club Bonn in Kooperation mit dem DW-Chor organisierten Benefizveranstaltung zugunsten des Afghanischen Frauenvereins e. V.

In ihren prachtvollen Landestrachten sangen die Mitglieder des internationalen Chors Lieder aus aller Welt. Und Gisela Steinhauer, Radiomoderatorin und Autorin, las aus ihrem kürzlich erschienenen Buch „Der frühere Vogel fängt mehr als den Wurm. Von Menschen mit Mut zum Neuanfang.“ Auf ihren Reisen weltweit ist Gisela Steinhauer vielen Menschen begegnet. Einige davon stellte sie dem Publikum in einem launigen Talk mit unserer Clubschwester Antje Allroggen, ebenfalls Moderatorin und Kultur- und Medienjournalistin, vor.

Im Mittelpunkt der kurzweiligen Veranstaltung aber standen Menschen fernab von Bonn. Die Menschen in Afghanistan. Seit der Machtübernahme der Taliban hat sich dort die Situation dramatisch zugspitzt – vor allem für Frauen und Mädchen. Der Afghanische Frauenverein e. V., eine humanitäre Hilfsorganisation mit Sitz in Hamburg, versorgt Menschen auf der Flucht. In mehreren Regionen Afghanistans kümmern sich lokale Kräfte vor Ort gezielt um Frauen und Mädchen. „Dieses lokale Netzwerk braucht dringend Unterstützung. Ihre und unsere Unterstützung. Unsere Benefizveranstaltung widmen wir den Frauen und Mädchen in Afghanistan“, so Dr. Ute Stenert, Präsidentin des SI-Clubs Bonn.“ Für sie wurde gesungen, gelesen und gesammelt – und das mit großem Erfolg! Bislang wurden 3055,66 Euro zugunsten des „Afghanischen Frauenvereins e. V. “ auf das Fördervereinskonto des SI-Clubs Bonn überwiesen (Stand: 3.12.2021).

Allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches Dankeschön!

previous arrow
next arrow
Slider