Protokoll 14.11.2017 Clubabend

Protokoll Clubabend am 14.11.2017 im Haus Müllestumpe, 19.30 Uhr

Anwesend: Lejla Bubic, Bettina Burkart, Corinna Casellas, Yvonne Eschenfeld, Barbara Hillen, Christine Isler, Andrea Kuchenbuch, Verena Münsberg, Stephanie Rehner, Friederike Schlegel-Waschto, Bärbel Schmidt, Ute Schmidt, Beatrice Schneider, Juliane Schulze Wehninck, Ute Stenert, Kerstin Türk, Carol Maria Verheesen, Ute Wenner, Andrea Wirges-Klein

Entschuldigt: Mona Ehrenberg, Katrin Fleckenstein, Jutta Hullmann, Ayesha Hussein, Tamara Kablitz, Claudia Lindberg, Anja Pauls, Marion Piterek, Vera Schernus

Beurlaubt: Barbara Busse, Yvonne Smuda, Katrin van der Ven

 

1. Begrüßung durch Verena Münsberg

2. Vortrag 

Ulrike Mast-Kirschning – Coaching, Supervision & Beratung

Thema: Menschenrecht – (k)ein Thema für Unternehmen?

interessante Denkanstöße hinsichtlich eines Konsumverhaltens, das Menschenrechte nicht (im wahrsten Sinne des Wortes) mit Füßen tritt

Präsentation beigefügt

3. Nachlese Förderpreis-Verleihung

Preisverleihung an Femnet e.V. für das Projekt „Ich bin Konsumbotschafterin“

am 17.10.17  im Beethoven Gymnasium.

Die Clubschwestern danken der Arbeitsgruppe und insbesondere Barbara Hillen für die Organisation der sehr gelungenen Veranstaltung mit einem äußerst vielfältigen und interessanten Programm.

Die Besucheranzahl war allerdings enttäuschend.

Die Veranstaltung hat einen Erlös von 270 Euro eingebracht.

Die Clubschwestern sind sich einig, dass die Verleihung eines Förderpreises als Aushängeschild und Marketing-Instrument unseres Clubs und zur Erweiterung der geförderten Projekte beibehalten werden sollte.

Inwieweit die Verleihung auch zum Eintreiben von Fördermitteln genutzt werden sollte, wird von den Clubschwestern unterschiedlich bewertet.

Ebenso wird angeregt diskutiert, wie die Besucheranzahl und die Attraktivität einer Verleihung erhöht werden kann. Damit einhergehend stellt sich die Frage, ob die Verleihung in ähnlicher Wiese fortgeführt werden sollte oder ob sie an eine andere Veranstaltung (z.B. Konzert) „angedockt“ werden sollte oder ob sie in einem kleineren Rahmen (z.B. Club-Abend) stattfinden sollte.

Es wird festgehalten, dass die Arbeitsgruppe um weitere Mitglieder erweitert werden soll und rechtzeitig vor der nächsten Förderpreis-Verleihung Vorschläge ausarbeitet und dem Club zur Abstimmung vorlegt.

4. Fundraising für Preda

Zum Fundraising (wichtig: das Geld muss von außen kommen, nicht von den Club-Schwestern) werden Vorschläge gesammelt, die der Arbeitsgruppe Preda zur Priorisierung und weiteren Konkretisierung mitgegeben werden:

Pfandsammelaktion (Pfandsammelbox für Preda von April bis Juni in den beiden Edeka Märkten Mohr von April – Juni 2018 ist gesetzt; weitere Supermärkte offen)

Sammlung für Preda bei der nächsten Kino-Matinee der 3 Bonner SI Clubs anzuregen

Konzert (Chor der Deutschen Welle stünde zur Verfügung, ein Ort müsste gefunden werden)

Verkaufsstand (z.B. auf einem Markt, einer Veranstaltung) (z.B. Waffeln backen, Getränke verkaufen, Selbstgemachtes verkaufen)

kulinarisches Event (wobei ein white dinner als zu aufwändig betrachtet wird, aber eine Abwandlung des Schwesternschmauses wäre denkbar)

Party (z.B. in der Fabrik 45)

Osterlamm-Backen und Verkauf

Mistelzweig Verkauf zu Weihnachten (Juliane würde die Mistelzweige zur Verfügung stellen)

SecondHandMarkt; Mädels-Flohmarkt

WebShop mit Verkauf von selbstdesignten Artikeln

5. Delegierten-Versammlung 20.4.2018

Unsere derzeitigen Delegierten Stine Isler und Juliane Schulze- Wehninck werden einen Antrag zur Print-Reduktion vorbereiten und dem Club zur Abstimmung vorlegen.

6. Termine & Sonstiges

Aspirantinnen-Treffen am 28.11.2017 um 19 Uhr 30 im Haus Müllestumpe

bei Ute W. kann für 15 € der „BesserWisserin“ Kalender 2018 erworben werden

die Vorbereitungen zu Tandem2 als unsere diesjährige Aktion auf der Weihnachtsfeier bei Carol am 12.12.2017 laufen auf Hochtouren 😉

am 5.1.2018 um 18 Uhr 30 findet das Drei-Königinnentreffen der Bonner SI-Clubs im DelikArt statt; die Organisation liegt dieses Mal bei uns; daher zahlreiche Teilnahme wünschenswert

im Februar 2018 gilt es, die Wahlliste für den neuen Vorstand aufzustellen; jede im Club möge bitte überlegen, ob und welches Amt sie übernahmen kann und mag

 

Protokoll: Ute Wenner

 

 

 

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld